Diese Babysöckchen für Neugeborene habe ich aus GESA und FLO, der Babywolle von Atelier Zitron gestrickt. 1 Knäuel à 25 g reicht vollkommen aus. Ich habe 16 g verbraucht.

Die Söckchen wachsen durch die „Nichtferse“ eine Weile mit. deswegen habe ich sie auch so lang gestrickt. Außerdem verliert das Baby sie dann nicht so schnell wie Schühchen oder kürzere Söckchen.

 

Der Anfang ist ein bisschen fummelig, da ich an der Spitze angefangen habe, somit haben die Strümpfchen aber auch kein „Loch“ und nichts nahtähnliches, das drücken könnte. Sehen Sie selbst.

 

Die Wolle gibt es in vielen verschiedenen Farben und es ist ein Vergnügen, sie zu verstricken. Ein Handschmeichlergarn und ein Tragekomfort für die Kleinen, atmungsaktiv, natürlich und vor allem schadstofffrei und babyspeichelecht.

 

Zertifiziert nach Öko-Text Standard 100.

 

Das Beste für die Kleinen.

 

Anleitung: Baby-Spiralsöckchen

 

 

  • Schwierigkeit mittelschwer (fummelig)
  • Was muss ich können? Stricken mit Nadelspiel, rechte und linke Maschen, rechts verschränkte Maschen
  • Benötigte Werkzeuge Nadelspiel (bevorzugt kürzere Längen), Stärke 3 bis 3,5
  • Materialkosten 1 Knäuel Gesa und Flo à 4,75 €

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.