Als ich die Wolle mit dem stufenlosen Farbverlauf zum ersten Mal sah, sah ich gleich ein Tunika-Kleid vor mir.

Als ich die Lieferung bekam, habe ich mich gleich dran gemacht.

 

Ich habe das Garn doppelfädig verstrickt. Das Kleid wird von unten nach oben gearbeitet. Da ich ohnehin zwei Knäuel gleichzeitig in Arbeit hatte, habe ich mich entschlossen, das Kleid ganz klassisch aus einem Vorder- und einem Rückenteil zu fertigen. Wen es nicht stört, mit 4 Knäueln zu arbeiten, kann auch rundstricken und dann immer zwei Reihen aus den einen beiden Knäueln und weitere zwei Reihen aus den anderen beiden Knäueln verstricken.

 

Das Kleid hat zwei seitliche Schlitze, die Bündchen sind im kleinen Perlmuster gestrickt. Der Rest glatt rechts.

Verbraucht habe ich für Größe 42 exakt 4 Stränge (bis auf 3 m.)

 

Gesamtlänge 85 cm, Untere Weite 120 cm, Brustweite 90 cm.

 

Da Atelier Zitron das Kleid so schön fand, dass es auch auf der firmeneigenen Homepage als Modellidee zu finden sein wird und dort eine professionelle Anleitung erstellt wird, gibt es diese besondere Anleitung in Kürze wie immer beim Kauf der Wolle gratis dazu.

 

 

  • Schwierigkeit leicht
  • Was muss ich können? Perlmuster, rechte Maschen, linke Maschen, Maschen zusammenstricken, Bündchen aufnehmen, abketten
  • Benötigte Werkzeuge Rundstrickenadeln Stärke 5 bis 5,5, 60 cm
  • Materialkosten 4 x 19.95 € = 79,80 €

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.