Vor einiger Zeit habe ich ein Top (siehe Westenschal) gestrickt, das ich im Herbst und Winter sehr gern über Hosen und auch Röcken trage.

Die Idee habe ich aufgegriffen und ein Sommertop in derselben Machart gestrickt. Das Teil wird wie ein Schal in einem Stück gestrickt, Armlöcher, Verbreiterung des Rückenteils, dann wieder Maschen reduziert, das zweite Armloch, und dann noch das Vorderteil. Das untere Ende wird schräg mit dem anderen Teil verbunden. Dieses Mal habe ich das Vorderteil nicht doppelt gestrickt.

Die Kanten habe ich mit „Mausezähnchen“ umhäkelt.

 

Verstrickt habe die Qualität „Filo“ von Lang Garne, ein Baumwoll(75%)- Polyamid (25%) Gemisch, Lauflänge 200 m/50 g. Das Garn hat durch den Polyamid-Anteil einen wunderbaren Glanz, es verstrickt sich sehr gut, weil der Faden „einteilig“ ist. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3,5. Umhäkelt habe ich den Rand mit Nadelstärke 1,75.

 

Wichtig: Maschenprobe machen, nassmachen, auseinanderziehen, messen. Durch das 1-Rechts, 1-Links-Muster zieht sich das Strickwerk sehr zusammen.

Ich spanne ja nie, sondern ziehe das nasse Teil in Form, wickel es in ein großes Frottiertuch, drehe es zu einer festen Rolle, wickele es wieder aus und lasse es liegend trocknen.

Anleitung gibt es wie immer beim Wolle-Kauf.

 

Die Wolle habe ich nicht in meinem Online-Shop, aber in meinem Wollschopf.

Nutzen Sie das Kommentarfeld, ich melde mich schnellstmöglich.

Liefer- und Versandbedingungen wie in meinem Online-Shop. (Hier)

 

 

 

  • Schwierigkeit leicht bis mittelschwer
  • Was muss ich können? rechte und linke Maschen
  • Benötigte Werkzeuge Stricknadeln Stärke 3,5
  • Materialkosten 4 Knäuel à 5,95 € = 23,80 €

Bitte hinterlasse eine Antwort