Passend zum Schal entstand aus dem Rest der Blickfangwolle eine Mütze.

 

Animiert von dem „Persianerlook“ der Farbe „Nachtschwärmer“ (Blickfang) von Atelier Zitron dachte ich an Pelzmützen, die man auf Fotos von Menschen in Moskau sieht. So entstand diese Mütze.

 

Zuerst habe ich einen zweiten kleineren, schmaleren Schal gestrickt, ihn dann zusammengenäht, die Randmaschen an der einen Seite aufgenommen und mit Gobi (Atelier Zitron) in Anthrazit in Runden ein Innenteil gestrickt. Dann habe ich die anderen Randmaschen aufgenommen, mit dem Gobi Innenteil zusammengestrickt, Gobi doppelt genommen und die Mütze und die Kopfrundung mit dicken Nadeln doppelfädig gestrickt. Anschließend habe ich unten noch ein Bündchen, wie einfach aus Gobi im 2r,2l-Muster gestrickt.

 

Eine Mütze für echt kalte Tage!

 

Die Gobi-Unifarben finden Sie hier. Die Farbpalette der Blickfang finden Sie bei der Beschreibung zum Schal „Ganz schön auf Zack“.

 

Anleitung gibt’s wie immer beim Wollkauf!

 

 

 

  • Schwierigkeit mittelschwer
  • Was muss ich können? rechte und linke maschen, abnehmen, zunehmen, Maschen zusammenstricken, Maschen von zwei Nadeln zusammenstricken
  • Materialkosten Reste aus dem Schal von Blickfang und 2 Knäuel Gobi à 6,95 €
  • Benötigte Werkzeuge Stricknadeln, Nadelspiel, Stärke 6.7 und 9

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.