Die Hausschuhe habe ich mit Sohlen versehen, da wir von unserer Küche aus gern direkt nach draußen gehen, sei es, um den Müll rauszubringen, mal schnell ans Auto oder zum Briefkasten zu gehen. Dafür sind die „normalen“ gestrickten und auch gefilzten Hausschuhe ungeeignet. So kam ich auf die Idee, die gefilzten Schueh auf die von Firma Prym im Handel angebotenen Espadrilles zu nähen.

Ich habe zwischenzeitlich diverse solcher Hausschuhe gestrickt, ein Paar in Größe 39/40, ein Paar in Größe 41 und ein Paar in Größe 45. Die in 45 haben einen höheren Schaft, um rund um den Fuß noch mehr Wärme zu speichern.

Auch hier habe ich von Schoppel die Zauberwolle verstrickt, einmal in Holly Blue, einmal in Teezeremonie und einmal in Alter Schwede. Farbpalette siehe www.schoppel-wolle.de/garne/zauberwolle

Die Schuhe habe ich wie einen Strumpf gestrickt, damit die Hacke schön eng sitzt, da die Espadrilles doch relativ fest sind. Der Schuh sitzt dadurch gut am Fuß und man „schlappt“ nicht damit.

  • Schwierigkeit mittelschwer
  • Was muss ich können? Socken stricken, d. h. eine Ferse, eine Spitze, rechte Maschen, Rundstricken mit Nadelspiel
  • Materialkosten Bedarf: je nach Größe ca. 130 - 180 g, d.h. 21 € plus die Sohle ca. 8-10 € im Handel, nach Wunsch noch Knöpfe zur Verzierung
  • Benötigte Werkzeuge Nadelspiel Stärke 5, eine Nähnadel mit großem Oehr und spitzer Spitze

3 Antworten

  1. Andrea Andres
    | Antworten

    Gibt es eine genaue Anleitung?

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.