In dem Ort in Münsterland, in dem ich aufgewachsen bin, gab es im Oktober immer den so genannten „Muffenmarkt“, eine Herbstkirmes, die ihren Namen aus den Zeiten hatte, in denen die Frauen zu diesem Anlass ihren Wintermantel und den dazugehörigen Muff erstmalig im Herbst anzogen.

Seit meiner Kindheit haben mich Muffs immer fasziniert. Jetzt habe ich aus Zauberwolle einen Muff gestrickt und ihn gefilzt. Er hat viel Bewegungsfreiheit für die Hände und eine kleine Tasche für Taschentuch, Portemonnaie und/oder Mobiltelefon.

 

Für mein Modell habe ich wieder die Farbe „Kleiner Fuchs“ verwendet. Der Muff ist quergestrickt.

Andere Farben können Sie unter: https://www.schoppel-wolle.de/garne/zauberwolle nachschauen.

  • Schwierigkeit leicht bis mittelschwer
  • Was muss ich können? Rechte Maschen, Rundstricken, im Strickteil Maschen zu- und abnehmen, ebenso Maschen aufnehmen und abketten, ein Knopfloch stricken.
  • Materialkosten 32,50 € für die Wolle zzgl. Knopf
  • Benötigte Werkzeuge 1 Rundstricknadel min. 60 cm lang, Stärke 5

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.