Diese Jacke ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass ich mir „unterwegs“ oft überlege, mein Strickprojekt zu verändern.

Die Jacke sollte ursprünglich ein Poncho werden. Nun ist es eine – finde ich – besonders schön, lange, weite Jacke geworden, bei der ich mich mit den Details zum Schluss lange „verlustiert“ habe. Ich bin nun sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hoffe, Sie gefällt auch Ihnen, Vielleicht haben Sie ja Lust, sie nachzustricken. Wenn Sie sie nicht so lang haben wollen: Man kann sie ja auch kürzer machen. Ich wollte sie für eine Khaki-Hose, die eng geschnitten ist, da finde ich lange Jacken für mich schön. Außerdem ist sie bequem weit, hat nur oben Knöpfe …

Rundum: Ich wollte sie genauso wie sie ist.

 

Verstrickt habe ich von Schoppel-Wolle „Miro“ in Khaki und Natur (Fotos siehe unten. Weitere Farben auf der Website der Firma Schoppel),die Jacke wiegt 650 g.

Knöpfe und das Blümchenbändchen habe ich im Einzelhandel besorgt. Sehen Sie selbst.

 

Wenn Sie die Jacke fertig gestrickt haben möchten, setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

 

 

  • Schwierigkeit Leicht bis mittelschwer
  • Was muss ich können Anschlagen, abketten, rechte und linke Maschen, Hebemaschen, Zopfmuster
  • Benötigte Werkzeuge Rundstricknadeln Stärke 3,5 bis 4,5
  • Materialkosten Hier: 13 x 50 g Miro à 3,95 € = 51,35 € zzgl. Knöpfe und Bändchen (ca. 10 €)

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.