An die Idee für diesen Schal gelangte ich durch einen Workshopteilnehmerin, die diesen Schal stricken wollte und Hilfe beim Lesen der Anleitung brauchte.

Dabei habe ich gelernt, dass man speziell zu Anfang immer genau die vier Reihen abzählen muss, damit die Rüsche tatsächlich immer auf derselben Seite gestrickt wird. Sobald Sie ein kleines Stück gestrickt haben und vielleicht fünf Rüschen fertig haben, ergibt es sich von selbst.

 

Der Schal wird von einer Ecke zur anderen gestrickt, d. h. man fängt mit den Maschen für eine Rüsche an, pro Rüsche wird immer eine Masche zugenommen, so lange, bis Sie die gewünschte Länge und Breite erreicht haben, dann nehmen Sie pro Rüsche jeweils wieder eine Masche ab und enden wieder mit den Maschen für nur eine Rüsche.

 

Für dieses Modell habe ich von Monika Yarns die Qualität Eiffel verwendet, ein wunderbar weiches Garn aus 70% Kid-Mohair und 30% Seide.

 

Das Bild mit der roten Wolle habe ich von einer lieben Kundin bekommen, die den Schal aus Zitron „Extraklasse“ gestrickt hat. Die Wolle ist dünner, der Schal ist 200 m lang und ca. 40 cm breit geworden.

 

Dieser Schal ist ca. 240 cm lang und 45 cm breit. Verbraucht habe ich 200 g, d.h. 8 Knäuel à 25 g.

 

 

  • Schwierigkeit leicht bis mittelschwer
  • Was muss ich können? Rechte Maschen, aus einer Masche 2 Maschen herausstricken, Umschläge
  • Materialkosten 55,60 €
  • Benötigte Werkzeuge Stricknadeln Stärke 4,5 bis 6

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.