Diesen Filzhut hat eine Freundin von mir mehrfach gestrickt. Er ist so einfach zu machen und sieht so toll aus, dazu wärmt er auch noch, dass ich ihn nachstricken musste.

 

Man braucht dafür „Zauberwolle“ von Schoppel-Wolle, die es in vielen verschieden Farbstellungen gibt. Der Hut ist bei Workshops auch schon oft gestrickt worden.

 

 

  • Schwierigkeit leicht
  • Was muss ich können? Rundstricken, rechte Maschen, aus Maschen andere Maschen herausstricken
  • Materialkosten ca. 24 €
  • Benötigte Werkzeuge Nadelspiel und Rundstricknadel jeweils Stärke 5

2 Antworten

  1. Iris
    | Antworten

    ich möchte gerne den Filzhut stricken wie komme ich an das Muster und die Wolle

    • Lydia Tebroke
      | Antworten

      Liebe Iris,
      die Anleitung gibt es im Netz. Der Hut war mal in der „Liebes Land“, 2012. Ich habe sie allerdings auch ausgedruckt. Die Originalanleitung beginnt oben, ich habe damals unten angefangen und beide Möglichkeiten aufgeschrieben.
      Verwendet habe ich die „Zauberwolle“ von Schoppel. Die habe ich auch vorrätig, könnte Dir also sowohl die Wolle als auch die Anleitung zuschicken.
      Angegeben sind 200 g, was auch insofern stimmt, als ein Knäuel mit 100 g nicht ausreicht. Vom zweiten Knäuel bleibt viel übrig, deshalb habe ich dann noch Stulpen dazugestrickt. Das aber nur am Rande.
      Die Zauberwolle gibt es in vielen verschiedenen Farben (Schoppel-Wolle), kostet 12,50 € pro Knäuel. Für den Versand berechne ich 4,95 Euro.

      Lass mich wissen, ob Du die Wolle haben möchtest und wenn, in welcher Farbe.

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.