Das schöne „Patina“ Garn von Atelier Zitron (Lauflänge 50 g = 110 m, 55% Schurwolle (Merino extrafine und 45% Viskose), Nadelstärke 3,5 bis 4) hat mich zu dieser dezent zweifarbigen Mütze inspiriert.

Im Buch „Crasy Mosaiktücher“ von Silvie Rasch fand ich ein Muster mit kleinem Rapport sowohl in der Höhe als auch in der Breite. Da ich – wie schon bei dem Kinderpullover Mosaik-Ursprung – dieses Hebemaschen-Muster-Stricken gern auch für andere Sachen als für Tücher einsetzen wollte, entstand also diese Mütze.

 

Die Passe ist doppelt gestrickt, so hält die Mütze die Ohren besonders warm.

 

Da ich mit einem Kopfumfang von 59 cm zu den „Dickköpfen“ gehöre, und ich gern die Möglichkeit habe, meine Haare darunter zu verstecken, ist sie für mich auch in der Länge richtig. Die Weite passt auch für kleinere Kopfumfänge. Das gerade gestrickte Stück über der Passe ist 8 cm lang, bevor ich mit den Abnahmen angefangen habe. Wer sie kürzer will, lässt hier einfach ein paar Runden weg.

 

Vor den Abnahmerunden habe ich noch eine Runde kraus-rechts eingefügt. Ich fand es schön, die Bereiche optisch voneinander zu trennen.

 

Auf dem einen Foto sieht man schön, wie fast unsichtbar die „Nahtstelle“ wird, an der die Runden aufeinandertreffen.

 

Wer Garn sparen möchte, kann die Abnahmen auch in der helleren Farbe machen, dann reichen genau zwei Knäuel. ich habe drei Knäuel gebraucht, will aber noch passende Handschuhe stricken.

 

Alle Farben dieses wunderschönen Garns sind hier auch zu sehen.

 

 

 

 

  • Schwierigkeit mittelschwer
  • Was muss ich können? offener Anschlag, rechte und linke Maschen, Hebemaschen, Maschen zusammenstricken
  • Benötigte Werkzeuge 1 Rundstricknadel 3,5, 1 Nadelspiel 3,5, 1 Maschenmarkierer
  • Materialkosten Wolle 20,85 € Buch Mosaiktücher stricken von Silvie Rasch 16,99 €

Bitte hinterlasse eine Antwort