Um das Set zu komplettieren  und um die Wollreste zu verstricken, die von der Mütze übrigwaren, habe ich noch diese Stulpen gestrickt. Durch das Wellenmuster kann man sie zusammengeschoben über dem Handgelenk tragen oder wie eine Ziehharmonika weiter auseinanderziehen und bis zum Ellenbogen hochziehen.

Mit 40 Maschen, Farbfolge genau wie beim Schal sind sie schnell gestrickt.

Fäden vernähen ist allerdings eine echte Aufgabe, 9 Farben, 18 Fäden pro Stulpe.

Auch hier kam natürlich wieder Understatement von Atelier Zitron zum Einsatz. Nähere Angaben finden Sie unter Mütze und Schal.

 

Bitte beachten:

Mein Drachenschal ist eine Abwandlung des Tuches „Beatrice“ (deshalb habe ich den Namen übernommen) der Strickdesignerin Martina Behm. Wenn Sie die Stulpen nachstricken möchten, besorgen Sie sich bitte die Anleitung des Schals über den Strickmich-Shop.

 

  • Schwierigkeit mittelschwer
  • Was muss ich können? Anschlagen, mit Nadelspiel oder Magic Socken-Nadeln rundstricken, rechte und linke Maschen, abketten
  • Benötigte Werkzeuge 1 Nadelspiel 3,5 bis 4,5 oder Magic-Socken-Nadeln
  • Materialkosten Aus Resten: keine, ansonsten 2 x 7,95 € = 17,90 €

Bitte hinterlasse eine Antwort